Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.80.85.76.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
113 Einträge
max schmidt
n schönen guten tag!

Also ich muss schon sagen dieser jazz-workshop war ja mal voll der hammer!! klasse dozenten,spitzn musik, super atmosphäre, nette leute, gutes essen einfach genial!!! 🙂
ich hoff ich kann nächstes jahr wieder kommen.
im momemnt kann ich gar kein sax spieln war nämlich vorhin beim zahnarzt und der hat mir meine restlichn 2 weisheitszähne gezogn(aua)und jetz is erstma ne woche pause mit sax :frown:aber danach gehst wieder los mit viiiiiiel musik.
bis zum nächsten workshop bin ich auf jedenfall wieder einsetzbar also an alle nochmal schöne grüße

ciao saxmax =)
Manfred Schuierer
Hallo Rainer,
ich kann nur danke sagen für den Klasse Workshop. Ich weiß aus Erfahrung, dass die viele Arbeit, die damit verbunden ist, für Außenstehende nie ganz sichtbar wird und dafür vielen Dank.
Du hast eine Dozentenschar um Dich geschart, die in dieser Vielfalt und Qualität bei einem Workshop in deutschen Landen nur schwerlich wieder zu finden ist.
Vielen Dank für alles.
Manfred
Irene
Hallo Rainer,
die Jazzwoche hat mich mehr als begeistert und beflügelt! Vielen Dank für die gute Organisation, die hervorragenden Dozenten, die uns so lebendig und kompetent den Jazz näher gebracht habe und die gute Atmosphäre! Ich habe viel gelernt!
Der Stadt Erlangen stünde es allerdings wirklich gut, angesichts dieses herausragenden Kulturereignisses zumindest eine offizielle Begrüßung zu schicken - eine Würdigung, die selbstverständlich sein sollte!
Nochmals vielen Dank für all Dein und Euer Engagement! Bis hoffentlich nächstes Jahr, Irene
Thomas
Hallo Rainer,
auch von mir ein grosses Lob an die Organisation. Ich habe schon einige Workshops in anderen Städten mitgemacht (Braunschweig, Salzgitter, Ibbenbüren, Hannover) und Erlangen muss sich da wirklich nicht verstecken: tolle Dozenten auf höchstem Niveau und eine funktionierende Organisation mit super Session-Konzerten. Das ist sicher ein Kultur-Highlight, auf das Erlangen stolz sein kann.
Gruss Thomas (Piano/Orgel)
Dieter Siebeck
Hallo,

der Workshop war wirklich erstklassig. Die Dozenten ausnahmslos Top-Musiker der europäischen Szene, schon das Dozentenkonzert war eine Offenbarung. Dann jeden Tag mit ihnen zu arbeten, ihre Heransgehensweise an musikalische Fragestellunge kennenzulernen, fand ich höchst bereichernd. Die Möglichkeit der abendlichen sessions und des Abschlusskonzertes mit professioneller Bühnentechnik - super! Auch die stadt erlangen habe ich auf sehr liebenswerte weise kennengelernt - gerne lanierte ich in den reien Zeien durch die Altstadt mit ihren Plätzen und Cafes!
Sandra
Hallo Rainer,
vielen Dank, dass du diesen Workshop organisierst. ich finde es klasse, dass es eine Fortbildungsmöglichkeit auf so hohem Niveau in Franken gibt und denke, die Stadt Erlangen kann stolz darauf sein. Mich haben sowohl der Kurs bei Romy als auch die Arbeit in der Combo ein gutes Stück weitergebracht und neu motiviert, dranzubleiben. Auch die Rhythmik bei Harald Rüschenbaum war klasse und hat mir auch für andere Bereiche viel gebracht (Fokus, Linie, Hören!). Allein deswegen würde ich auf jeden Fall nochmal am Kurs teilnehmen. Danke auch für den guten Sound bei den Sessions im E-Werk. Ich fand es gut, dass es zwei Sessionorte gab, auch wenn es oft schwer war, sich dazwischen zu entscheiden, dafür gab es aber kein Schlange stehen an der Bühne.
Bis zum nächsten Mal!
Sandra
Kerstin
Hi Rainer,

danke, dass du die Lust nicht verloren hast und dich immer wieder mit der Verwaltung rumschlägst. Für mich war der Workshop eine Tankstelle für den kommenden Abistress. Alle haben mich für verrückt erklärt mir diesen "Stress" kurz vorm Abi anzutun - aber jetzt gehts mir besser als allen anderen :tongue:
und ich sehe der ganzen Sache recht gelassen entgegen.
Stay cool, Kerstin (trb)
Marco Müller (Gitarre)
TO WHOM IT MAY CONCERN

Schon das 16. Mal war ich nun in Erlangen und ich bin somit dienst-
ältester Teilnehmer. Der Grund, warum ich immer wieder nach Erlangen komme, sind - neben den hochqualifizierten Dozenten - die allabendlichen Jam-Sessions in der E-Werk-Kellerbühne. Die Atmosphäre dort gleicht während den Sessions derjenigen der legendären Jazz-Clubs der New Yorker 52nd Street, wo Charlie Parker, Max Roach, Dizzy Gillespie und viele andere ihre Sessions und Konzerte abgehalten haben.

Im Weiteren muss hier noch einmal mehr gesagt werden, dass die Beschäftigung mit Klang und Rhythmus nicht nur eine hochintelligente Sache ist, sondern
(neben Sport) auch eine der sinnvollsten Freizeitbeschäftigungen ist, die man sich vorstellen kann.

Aus oben erwähnten beiden Gründen
müssen die Jazz-Workshops in Erlangen unbedingt auch 2007 durchgeführt werden können.

Kind regards
Marco Müller
(Gitarre)
Dr. Armin Roth
Its wonderful, its marvelous ... doo-bee-doo-bap

Mehr bräuchte man mit den Worten von George & Ira Gershwin eigentlich nicht zu sagen, um die positiv herausragende Qualität des Internationalen Jazzworkshops 2006 in Erlangen hinreichend zu charakterisieren.

Herzlichen Glückwunsch an den Organisator Rainer Glas zu diesem rundum gelungenen Event.
Herzlichen Glückwunsch auch an die Stadt Erlangen, für die sicher grenzenlose Unterstützung dieser seit Jahren überregional wegweisenden Veranstaltung.

Für mich war es das erste Mal und ich werde sicher wieder kommen. Es ist schon besonders bemerkenswert, wenn es in einer Stadt ohne sonst herausragendem, eigenem kulturellem Profil gelingt, ein Treffen mit derart weitreichender und wegweisender Wirkung dauerhaft und nachhaltig zu installieren. Dies ist sicher dem Idealismus von Rainer Glas zu verdanken. Die Stadt Erlangen kann stolz auf derart aktive und kreative Bürger sein.

In diesem Workshop findet man einfach alles, was sich die Politik und Gesellschaft unserer Tage so wünscht.
- Die konfliktlose Kommunikation und Kooperation zwischen mehreren Generationen bei Teilnehmern von 11 bis ca. 70 Jahren.
- Die sprachliche und kulturelle Integration mehrerer ausländischer Nationen
- Die Pflege und Wahrung von Kultur, die ein ganzes Jahrhundert entscheidend geprägt hat.

Hier wird eine wesentliche Kultur des 20. Jahrhunderts nicht nur gepflegt und vorgelebt, sondern auch durch pädagogisch taugliche, didaktisch geschickte und insbesondere charismatisch strahlende Referenten glaubhaft vermittelt und überzeugend weitergegeben - ein bemerkenswertes Beispiel konventionsloser Bildungspraxis!

Lediglich die gelebte Praxis der Parkraumbewirtschaftung der Stadt Erlangen rund um den Frankenhof könnte man sich kostenmäßig etwas entgegenkommender und toleranter vorstellen. Immerhin müssen ca. 180 Musiker meist größere Instrumente zum Transport zu den abendlichen Jam-Sessions täglich ein- und ausladen. Tagestickets oder besser Tagungspauschalen wären da sicher eine gute Idee.

Weiterhin viel Erfolg!

Mit musikalischen Grüßen,
Armin
Gerd Breitenbach
Fantastische Dozenten, eine Menge Gelegenheit in Übungsräumen oder abendlichen Sessions zusammenzuspielen, und eine tolle Atmosphäre mit all den anderen Kursteilnehmern wie z.B. beim allmorgentlichen gemeinsamen Rhythmus finden ... was besseres hätte ich mir für einen Workshop nicht wünschen können, werde alles tun, nächstes Jahr wieder dort zu sein ... Vielen Dank, Gruß,
Gerd